Gabis BLOGhaeuschen

Aus dem Leben einer Heidjerin

Wohnst du schon …

Auch das klassische deutsche Wohnzimmer unterliegt dem Zeitgeist – man soll es kaum glauben :-D. Zu Zeiten meiner Großeltern hieß das Wohnzimmer noch die “gute Stube” und die wurde nur an Feiertagen und zu besonderen Anlässen genutzt. Ansonsten saß man in der Küche. In der guten Stube stand oft ein Schrank mit Glastüren, die den Blick auf dekorativ arrangierte Sammeltassen freigab und eine Sitzgruppe, bestehend aus einem Tisch mit Stühlen – eine Couchgarnitur kannte man noch nicht. Bestenfalls eine Art Sofa auf einem Holzuntergestell. Da brauchten die Möbeln dann auch nicht bequem zu sein – wozu auch?

In meinem Elternhaus gab es auch noch ein “gutes Wohnzimmer” – aber immerhin auch ein Wohnzimmer für den Alltag. Im guten Wohnzimmer war Teppichboden verlegt, es gab die Schrankwand und eine (neue) Sitzgarnitur. Im Alltagswohnzimmer stand die seinerzeit ausrangierte Sitzgarnitur und hier stand dann auch auf einer Art Sidebord der Fernseher.

Heutzutage wird das Wohnzimmer in den meisten Haushalten seinem Namen gerecht, man wohnt darinnen. Wie das typische deutsche Wohnzimmer aussehen soll, kann man hier nachlesen – und glauben oder nicht :-D

Ähnliche Beiträge:

Diesen Beitrag bookmarken:

Kommentare geschlossen.


  • Statistik

    • 1,290 Artikel
    • 2,126 Kommentare
    • 173 Kategorien
    • 58 Verweise. 0,380 Sekunden.
Gabis BLOGhaeuschen steht auf einem WordPress 4.0 - Fundament. Anpassung und Design: Gabi. 0 Baustellentouristen